Babys erster Zahn

behandlung-narkose

Schon von der Geburt an sind die Milchzähne im Kieferknochen angelegt. Im Durchschnitt beginnen ab dem sechsten Lebensmonat die ersten Zähne schubweise durchzubrechen. Die Kinderzahnarztpraxis in München Nord hält einen zahnärztlichen Kinderpass für Ihr Kind bereit. In dem wertvolle Informationen und Tipps untergebracht sind.

Bekommt Ihr Baby erste Zähne?

Wenn Ihr Baby erste Zähne bekommt, kann das Geschrei groß sein, da Ihr Kind Schmerzen haben kann. Bei manchen Säuglingen durchbrechen erste Zähne kaum merkbar von heute auf morgen. Auch hier gilt: „Jedes Kind ist anders“. Das Zahnen ist allerdings ein natürlicher Vorgang, der nur selten mit kurzfristig leichter Temperaturerhöhung eintritt.

Woran merke ich, dass mein Baby erste Zähne bekommt?

Es gibt Anzeichen dafür, dass Ihr Baby erste Zähne bekommt. Starkes Sabbern sowie das Stecken von Fingern und Gegenstände in den Mund können Anzeichen dafür sein, dass der Erste Zahn durchbricht. Gerötete Wangen und geschwollenes Zahnfleisch sind auch ein Hinweis. Babys erster Zahn kann sich allerdings auch durch erhöhte Temperatur oder sehr quengeliges Verhalten äußern. Manche Babys stecken sogar die Fäustchen beim Zahnen in den Mund.

Was tun wenn Ihr Baby erste Zähne bekommt?

Sie können Ihr Kleinkind bei dem Durchbruch von Babys ersten Zähnen durch eine Vielzahl an Möglichkeiten unterstützen. Kleine Kinder lieben es auf einem kühlen, nassen Waschlappen herum zu kauen. Diesen können Sie vorher in kühlem Kamillentee einweichen. Dieser wirkt beruhigend und lindert die Schmerzen. Zudem sollten Sie Ihr Baby auf einem Beißring kauen lassen, um das Druck und Spannungsgefühl zu lindern. Mit den ersten Zähnchen erwacht bei ihrem Kind auch das Interesse nach festen Speisen.

Babys erster Zahn

Wann kommt Babys erster Zahn?

Babys erste Zähne kommen sehr unterschiedlich. Es scheint so, als kämen manche Babys schon mit Zähnen zur Welt, andere bekommen sie erst in einem Alter von einem Jahr. Bei einer Vielzahl von Babys lassen sich die mittleren Schneidezähne im Unterkiefer zuerst sehen. Die Backenzähne sowie sie Eckzähne kommen zuletzt. Meist sind Babys erste Zähne mit insgesamt 20 Milchzähnen zwischen dem 22. und 30. Monat abgeschlossen. Vereinbaren Sie gleich nach dem ersten Zahn einen Termin bei uns. Hier erhalten Sie dann auch gleich den zahnärztlichen Kinderpass.

Geschafft! Babys erster Zahn ist da. Ab wann Zähne putzen?

Mit dem Durchbruch von Babys ersten Zähnen sollten Sie mit dem Zähne putzen beginnen. Denn bereits sehr kleine Kinder nehmen unterschiedliche Zuckerarten zu sich, die zu Karies führen können. Muttermilch enthält Milchzucker, Saft Schorlen enthalten natürlichen Fruchtzucker, ebenso Kinderbreie, die meist mit Fructose versetzt sind. Genauso sollte man die sogenannten „Kinderprodukte“ nicht unterschätzen, da diese ebenfalls Zucker enthalten können.

Zähne putzen akzeptieren kleine Kinder besser, wenn Sie sie schon im Babyalter daran gewöhnen. Deswegen massieren Sie – am besten schon vor dem Durchbruch der ersten Babyzähne – spielerisch und sanft die Kiefer Ihres Babys, mit einer weichen Kinderzahnbürste. Spätestens allerdings mit dem ersten Zahn. So gewöhnt sich Ihr Baby von Anfang an leichter an die Zahnbürste und Sie reduzieren damit eine mögliche Zahnarztangst bei Kinder. Wir bieten übrigens regelmäßig eine Kinder Zahnputzschule an.

Zudem sollten Sie von Anfang an konsequent beim Zähne putzen mit ihrem Kind umgehen. Bedenken Sie, im Nachhinein wird Ihr Kind daran leiden, wenn Karies entsteht. Darum versuchen Sie gleich im Babyalter ihr Kind spielerisch und durch schöne Geschichten zum Zähneputzen zu animieren. Zum Beispiel auch durch kindgerechte, glitzernden Kinderzahnbürsten und nach verschieden Früchten schmeckende Kinderzahnpasta. Die Kinderzahnarztpraxis in München Bogenhausen hält ein paar Anregungen dafür für Sie und ihr Baby bereit.